Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das SmaRPt ist  ein raspberry3-gesteuertes Multimediagerät  Es ließ sich über das Touch-TFT nur sehr grob bedienen. Eine Funkmaus, hat  beim Zielen auf die Fensterbuttons geholfen.  Im SmaRPt-Gehäuse war noch Platz; da hab ich eine optische Maus ins Gerät eingebaut + 2 Tasten.

Das ist neu am SmaRPt 3.5

Der Mauszeiger kann jetzt über 3 Bedienarten bewegt werden : Touch-TFT , integrierte Maus , oder optional mit dem Touchpad der angeschlossenen externen Tastatur.

Fenster  des Window-System LXDE lassen sich damit wunderbar bedienen.

Der SmaRPt 3.5 hat jetzt 4 virtuelle Desktops .
Die Integrierte Eingabe funktioniert jetzt über Bildschirmtastatur oder Xstroke.  Xstroke erkennt Gesten , die mit dem Finger aufs Display gemalt werden als Eingabe.
Es gibt einen Twitterclient  Oysttyer auf kleines Display anrpasst.
Webbrowser Link2 auf Bildschimgöße 320x240 angepasst.  Textanzeige auf UTF-8 umgestellt.

07.06.2017 : Ich hatte das Gerät beim Wormser Linux Stammtisch dabei.  Kritik des Stammtischs war, daß der Mauszeiger invers läuft. Beim schieben nach oben läuft der Zeiger nach unten, nach links läuft nach rechts.  Ich ändere da nichts. Das ist ein gewolltes Alleinstellungsmerkmal

 

 

 

Kenntnisse zum Verstehen des Artikels: LINUX