Ich war am Samstag, dem 3.11.2018 wieder mal bei der Piandmore in Trier.  Piandmore ist eine Veranstaltung mit Vorträgen, Workshops und Ausstellung rund um den Raspberry Pi, andere Mikroprozessoren und Mikrocontroller. Weil ich selbst auch Bastler bin, geh ich da gerne hin.

Vorträge die ich besucht habe:

  • Pi Unplugged Mit einen Overlay Filesystem im RAM ein sicheres Rebooten gewährleisten auch bei plötzlichem Stromausfall. Umgesetzt auf einem Raspberry PI. ➕➕
  • WLAN-SoC für das Internet of Things II Möglichkeiten mit dem ESP32. ➕
  • Lightning Talks.  Ja , ich war da auch dabei.und hatte ein Calliope dabei.  ➕➕
  • LoRaWAN: WiFi für das Internet der Dinge Lehrer aus Bensheim sendet und empfängt mit verschiedenen Geräten quer durchs Rheintal. Alles sehr entspannt.➕
  • RadioRaspi Raspberry Pi und anderes Zeugs in ein altes Radio eingebaut. Komplizierte Aufbau aber ich Hab den Sinn nicht verstanden.
  • Smarthome Hacks aus der Praxis.  Wasserzähler auslesen und Warmwasserzirkulationspumpen ansteuern. ➕➕

Ausstellungen

  • Es sind mir die vielen 3D-Drucker aufgefallen. verschiedene Typen. Das Maschinendeck hatte besonders viele. 
  • Ritzen von Monogrammen in Ringe mit einer Hartmetallspitze
  • Mehrere Monitore gleichzeitig ansteuern.  Kurze Filme auf 3 Monitore gesplittet

Sonst noch:

  • Die An- Abreise Worms - Trier mit der Bahn dauert sehr lang. Ich bin dem RE1 durchs Saarland gefahren.
  • In der Besucherverlosung hab ich ein T-Shirt gewonnen.

 

Fazit. Der Besuch hat sich gelohnt. Tolle Veranstaltung !


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv